Zur Starseite Zur Starseite
Annahme von Lebensmittelspenden:
Dienstags und Mittwochs
von 11:00 bis 13:00 Uhr
Wöchentlicher Ausgabetag:
Mittwochs
13:00 bis 15:30 Uhr
Fahrrad-Werkstatt Bad Münder
Fahrrad-Werkstatt
Bad Münder
Kontakt | Anfahrtskizze
Kontakt und Anfahrtskizze zur Münderschen Tafel
Partner im Handel
Mündersche Tafel und Ihre Partner im Handel
Andere Tafeln in der Region
 Hamelner Tafel
 Springer Tafel
PDF-Dateien
Zum Betrachten von PDF-Dateien benötigen Sie ein spezielles Programm, dass Sie z.B. bei Adobe herunterladen können.
FLASH-Dateien
Zum Betrachten von Videosequenzen benötigen Sie ein spezielles Programm, dass Sie z.B. bei Adobe® herunterladen können.
Wichtiger Hinweis:
  Um die Steuerbefreiung der Münderschen Tafel e.V. nicht zu gefährden, ist es uns leider nicht möglich, Links auf kommerzielle Seiten zu setzen. Wir bitten um Verständnis.
Für Menschen in Bad Münder, die unserer Hilfe bedürfen, haben wir gemeinsam etwas Wertvolles geschaffen.
Wir im Pressespiegel
Quelle: Neue Deister Zeitung vom 26.10.2018
Kühl und warm zugleich
Tafel Bad Münder weiht neuen Unterstand ein
von Johanna Lindermann
 
BAD MÜNDER. „Das Dach war immer undicht, das mussten wir jedes Jahr reparieren“, erinnert sich Dieter Hainer, Vorsitzender der Tafel Bad Münder. Das wollte die Tafel ändern und hat einen neuen Unterstand für die Kunden gebaut – mit einer Suppe und Waffeln wurde dieser nun offiziell mit den Kunden eingeweiht. „Wir haben uns bei dem Programm ‚Landinitativen‘ des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft beworben und 10 000 Euro erhalten“, erzählt Hainer stolz. Auch aus der Lidl-Pfandspende floss eine weitere Summe, allerdings unter der Voraussetzung, dass die Tafel einen Teil der Kosten auch selbst aufbringt. Nachdem die Finanzierung nun gesichert war, ging es ans Bauen: Einige Arbeiten geschahen dabei in Eigenarbeit, andere übernahm eine Fachfirma. Dabei wurde besonders auf angenehme Temperaturen zu allen Jahreszeiten geachtet: „Wir haben ein Dach aufgebracht, das im Winter vor Kälte und im Sommer vor Hitze schützt, damit dort, wo die Kunden sitzen, kein Brutofen entsteht“, erklärt Hainer. „Als Schutz für die Kunden haben wir außen außerdem Plexiglas angebracht. Und im Winter hängen wir den Eingang mit einer Plane zu und stellen einen Heizpilz rein, damit es alle schön warm haben.“ Rund sechs Wochen dauerte der Bau im Hinterhof der Tafel am Theenser Anger, aber damit war es mit der Arbeit nicht vorbei: Die Wände mussten noch gestrichen und neue Bänke angeschafft werden. Bei den Wänden entschied man sich für die Tafelfarbe Orange – „und grün, wie unsere Jacken“, so Hainer. Auch gibt es jetzt mehr Bänke und Tische als vorher. Nachdem sie neu beschafft worden waren, lasierten Mitglieder des Tafel-Teams sie. „Und wir haben darauf geachtet, dass sie stabil sind, denn die müssen einiges aushalten“, sagt Hainer. „Das soll schließlich für die Ewigkeit sein.“ Denn der Tafelchef ist überzeugt: „Die Tafel wird es auch in zwanzig Jahren noch geben. Obwohl wir in einem Wohlstandsland leben, gibt es leider immer Leute, die ohne die Tafel nicht zurechtkommen.“ Bei den Kunden jedenfalls kommt der neue Unterstand gut an: „Sie fühlen sich wohl. Viele kommen schon früh her, setzen sich auf die Bänke und quatschen – deutsche Kunden und Migranten. Ich finde, für die Kunden ist das wirklich eine schöne Sache, um sich zu treffen.“ Aber auch die Mitarbeiter der Tafel möchten künftig den neuen Unterstand für interne Veranstaltungen nutzen. „Vorher haben wir das immer woanders gemacht und mussten alles transportieren. Jetzt ist alles hier, das ist viel praktischer“, freut sich Hainer.
Tafelchef Dieter Hainer und Heinrich Busse (r.) servieren im neuen Unterstand heiße Suppe. Foto: Lindermann
Alle Presseartikel dieses Jahres
12.11.2018 „Ein Beitrag zur Armutsbekämpfung“
29.10.2018 „Was sind Lebensmittel noch wert?“  
26.10.2018 Kühl und warm zugleich  
26.06.2018 70 Körbe für die Arbeit der Tafel  
23.04.2018 Tafeln als Orte der Gastfreundschaft
16.03.2018 Basar-Erlös wird an die Tafel gespendet  
26.02.2018 Mündersche Tafel plant Erweiterung
09.02.2018 „Zusammen sind wir stärker als alleine“  
HEYNET-COMPUTER
Am Theenser Anger 37 · 31848 Bad Münder · Fon: 05042 / 527747 · Fax: 05042/5274351 · info@muendersche-tafel.de